Magnetfeld

Das magnetische Feld unterstützt den energiespezifischen Schutz des Organismus gegen schädliche Umwelteinfüsse, klimatische Faktoren sowie elektromagnetische Felder. Es belässt ionisierte Gewebemoleküle im Zerfallprozess, was das Energiepotential auf molekularer sowie zellulärer Ebene verbessert. Zusätzlich beeinflusst das magnetische Feld die Dipole biologischer Moleküle in flüssigem Gewebe innerhalb des Körpers. Es verändert deren chaotische Anordnung zu einer gerichteten Anordnung. Exakt an der Grenze dieser Energielinie zum externen magnetischen Feld stimmen die Ausrichtung der Moleküle mit der Richtung der Laserstrahlen überein. Im Vergleich zu einer Laseranwendung ohne magnetisches Feld geht dadurch weniger nutzbare Laserstrahlung verloren.

Einsatzbereiche:

  • Schmerzlinderung
  • Besserung des Regenerationspotentials der Zellen
  • Besserung der Gewebeversorgung
  • Antiödematöse Effekte